Liste LINKS - Offene AusländerInnenliste, Linke Liste und andere Aktive - Liste Nr. 12

Man muß so radikal sein
wie die Wirklichkeit.

(BERT BRECHT)

Das aktuelle Flugblatt: Die Verneinung des Falschen
oder
Die Mehrheit kann sich selbst verwirklichen
Wir über uns...
Die aktuelle Semesteranfangszeitung
Aktivitäten: Veranstaltungen, Demo-Ankündigungen, Newsticker
Archiv: Flugblätter, Anträge, Resolutionen, Diskussionsvorlagen
Thesen zur Wissenschafts- als Gesellschaftspolitik 1999/2000
Wahlen 2015/16: Wahlen zum Akademischen Senat und zum Studierendenparlament
Kontakt

Die Liste LINKS trifft sich freitags, 16 Uhr, im Raum des FSR Erziehungswissenschaft.
(Von-Melle-Park 8, Raum 035b).

Jakobinersperling Der Jakobinersperling weist den Weg zurück zu dieser Seite...


Die Liste LINKS ist eine studentische Gruppierung an der Universität Hamburg. Die Verwirklichung von Abrüstung und Frieden, sozialer Gleichheit, kultureller und wissenschaftlicher Entfaltung aller Menschen sowie die demokratische Entwicklung von Gesellschaft und Hochschule bilden ihre Handlungsorientierung seit der Konstituierung 1993, als sich die Linke Liste, die Offene AusländerInnenliste und Aktive aus der Fachschaftsrätearbeit zur Liste LINKS zusammenschlossen.

Es geht in allen Auseinandersetzungen um Barbarei oder Zivilisation als Optionen gesellschaftlicher Entwicklung: ausschaltende Konkurrenz oder solidarische Weltaneignung, Privatisierung oder Demokratisierung gesellschaftlicher Institutionen, kulturelle Verdummung oder wissenschaftliche Qualifizierung, Unterordnung oder Widerstand, Krieg oder Frieden. Daher gilt es, sich – organisiert und je individuell – aktiv und erkenntnisgeleitet für Veränderungen einzusetzen. Die linken Kräfte sind besonders gefordert, sich die Widersprüche gesellschaftlicher Entwicklung im Kapitalismus wissenschaftlich anzueignen, klare Positionen in Kritik an der kapitalistischen Barbarei zu entwickeln und in sozialen Auseinandersetzungen die Verfügungserweiterung aller Menschen über die gesellschaftliche Produktion und Reproduktion durchzusetzen – und zwar mit der Perspektive, die gesellschaftlichen Verhältnisse zu überwinden und eine Gesellschaft zu realisieren, in der „die freie Entwicklung eines jeden die Bedingung für die freie Entwicklung aller ist“ (Marx/Engels, „Manifest der kommunistischen Partei“, 1848).

Dieses zu ermöglichen, bedarf es der selbsttätigen Organisierung der Subalternen und der kooperativen Verständigung unter den fortschrittlichen Kräften. Darum stellt die Liste LINKS ihre Positionen – die Grundlage für ihre politische Tätigkeit – auch im Internet zur Diskussion. Wir wollen damit über gesellschaftliche Kämpfe (nicht nur) an den Hochschulen aufklären, zur Positionierung und zum Widerspruch herausfordern, in streitbarer Auseinandersetzung die Möglichkeiten gesellschaftlichen Fortschritts mit anderen eruieren und zur Entwicklung einer kritischen gesellschaftlichen Praxis beitragen. Dabei sind alle herausgefordert, sich mit dem modernisierten Untertanentum auseinanderzusetzen, gegen das die Überwindung der kapitalistischen Verhältnisse durchgesetzt werden muß.

Die aggressivsten Untertanen des Kapitals haben die Funktion, die zu erkämpfende Zivilisierung gesellschaftlicher Verhältnisse zu verhindern und für uneingeschränkte Ausbeutungskonformität zu wirken. Auch auf der Homepage der Universität Hamburg bzw. des Regionalen Rechenzentrums sind auf der Liste der studentischen Organisationen an der Universität Hamburg, zu denen auch die Liste LINKS gehört, unkommentiert diverse Burschenschaften, Verbindungen und andere rechte bis rechtsextreme Organisationen aufgeführt. Gegen die antidemokratische, antiaufklärerische und antiegalitäre Barbarei dieser Kräfte sind im Bündnis mit fortschrittlichen bürgerlichen HumanistInnen sowie sozialreformerischen und sozialrevolutionären Kräften gesellschaftliche Bedingungen zu schaffen, in denen sich alle Menschen frei entfalten können, um somit aus der kapitalistischen Barbarei herauszutreten.

Auf den folgenden Seiten werden unsere Positionen und Aktivitäten veröffentlicht:

Kurz und gut:
Diese Internetseiten sind Arbeitsmaterial...


Kontakt:

Liste LINKS
Universität Hamburg
c/o Studierendenparlament
Von-Melle-Park 5
D - 20146 Hamburg

eMail: links@uni-hamburg.de
WWW: www.ListeLinks.de  

Wer regelmäßig unsere Flugblätter über eMail
erhalten möchte, kann uns hier eine Nachricht senden.

Neuigkeiten und Ankündigungen veröffentlichen
wir auch in unserem XML-Feed xml.

Inhaltliche Verantwortlichkeit i. S. v. § 5 TMG und § 55 Abs. 2 RStV
Rörd Hinrichsen
Die LINKE AG StudPol
Wendenstraße 6
20097 Hamburg

Jakobinersperling
Der Jakobinersperling
wartet auch in diesem Jahr
wieder auf den Dompfaff...


Diese Seiten wurden erstellt am 29.07.99 und zuletzt aktualisiert am (rh).